Athrosetherapie

Die Arthrose ist eine Verschleißerkrankung der Gelenke. Unter den rheumatischen Erkrankungen ist die Arthrose die häufigste Krankheitsform. Der Begriff leitet sich von griech. Arthros (Gelenk) ab.
Häufig betroffen von der Arthrose sind die gewichtstragenden Gelenke wie das Kniegelenk, das Hüftgelenk und das Sprunggelenk, aber auch andere Körperbereiche wie Wirbelsäule und Fingergelenke sind zunehmend betroffen.
Die Arthrose kann vielfältige Ursachen haben, die Folge ist eine fortschreitende Veränderung des Knorpelgewebes. Das Knorpelgewebe dämpft Schläge ab und sorgt für reibungsarme Gelenkbewegungen. Bei einer Arthrose ist dieses Knorpelgewebe beschädigt, und die Oberfläche wird zunehmend rauer. Das abgenutzte Knorpelgewebe regeneriert sich nicht. Die durch Bewegungen ausgelösten Schläge werden dann nicht mehr abgefedert, und mit der Zeit verlieren die Knochenenden ihre Glattheit. Es kann dann zu Gelenkverformungen und Gelenkfehlstellungen kommen. Sehnen und Muskeln werden u. U. falsch belastet, was Schmerzen, Steifigkeit und eine verminderte Beweglichkeit zur Folge hat. Eine Schonhaltung kann dazu führen, dass entferntere Körperbereiche, wie z.B. die Wirbelsäule, von den Beschwerden mit betroffen werden. Zusätzlich kann es auch zu Entzündungsschüben kommen.

Beschwerden:
• Gelenkreizungen
• Reibegeräusche
• Schwellungen
• Bewegungseinschränkungen


Behandlungskonzepte:

Konservative Behandlungsmöglichkeiten

• Hyaluronsäureinjektionen
• Cortisoninjektionen
• Akupunktur
• Physikalische Maßnahmen / Physiotherapie
• Einlagen bei Fehlstellung
• Medikamentöse Therapie

Operative Behandlungsmöglichkeiten
• arthroskopische Operationen
• künstlicher Gelenkersatz (Knie-TEP, Hüft-TEP)

Kosten / -übernahme:

Im Allgemeinen werden die Behandlungskosten von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen, bei einigen über die Grundversorgung hinausgehende Therapien, ist eine Kostenübernahme durch die gesetzliche Krankenkasse jedoch nicht möglich. Fast alle privaten Kostenträger übernehmen hingegen die Kosten der Therapie komplett.

Ein Teil der o.a. Behandlungskonzepte unterstützen den Schutz und Erhalt der noch vorhandenen Knorpelschicht im Gelenk. Bei den meisten Patienten unserer Praxis führen die Therapiekonzepte zu einer deutlichen Schmerzlinderung und einer Verbesserung der Beweglichkeit.

Im Rahmen einer Untersuchung in unserer Praxis können wir einen individuellen Be- handlungsplan erstellen. Die Dauer der Therapie und die entstehenden Kosten können,
je nach Ausprägung der Arthrose, dann festgelegt werden.

Wir empfehlen daher, die Kostenübernahme vorher mit den Kostenträgern abzuklären.

Unsere Anschrift

Orthopädisch-chirurgische Praxis

am Stadtpark

Heiligen-Geist-Kamp 1c
23568 Lübeck
Telefon 0451 / 710 15
Telefax 0451 / 710 16

info@praxis-stadtpark.de

 

Praxis Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 8:30 - 18:00 Uhr

Termine nach Vereinbarung.